„Mathe ist mehr als
nur ein Schulfach.“
Banner
Für mehr Ingenieure! Handlungsfelder und Strategien

Experten entwickeln Strategien „Für mehr Ingenieure!“


70.000 Fachkräfte fehlen in den Ingenieurwissenschaften. Auf der gemeinsamen Tagung „Für mehr Ingenieure!“ von BDA, BDI, Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft diskutierten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik am 10. Dezember 2008 Strategien, um diese Lücke zu schließen.

Der Engpass an Fachkräften mit MINT-Qualifikationen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ist ein strukturelles Problem, das die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland ernsthaft bedroht. Aktuell besteht nach Erhebungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft allein bei den Ingenieuren eine Fachkräftelücke von 70.000 Stellen, bei den übrigen MINT-Qualifikationen von weiteren 30.000 Stellen. Erhebliche Wertschöpfungspotenziale können daher nicht realisiert werden. Gleichzeitig interessieren sich trotz hervorragender Arbeitsmarktchancen nach wie vor zu wenige junge Menschen für ein ingenieurwissenschaftliches Studium, und die Abbrecherquoten in diesen Studienfächern liegen überdurchschnittlich hoch. Die Zahl der Absolventen ist daher so gering, dass nicht einmal die ausscheidenden Ingenieure ersetzt werden können.

BDA, BDI, HRK und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft richten bereits seit 2002 jährlich die Veranstaltung „Bildungsmarkt und Arbeitsmarkt im Dialog“ aus, um gemeinsame Perspektiven für aktuelle bildungs- und arbeitsmarktrelevante Themen im Dialog zwischen Vertretern von Wissenschaft und Wirtschaft zu entwickeln. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels beleuchteten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik am 10. Dezember 2008, welche Perspektiven und Wege es gibt, um das ingenieurwissenschaftliche Studium attraktiver zu gestalten. Im Mittelpunkt standen die Attraktivität der Ingenieurwissenschaften für Mädchen und junge Frauen, die Studienbedingungen sowie die ingenieurwissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen.

MINT Initiativen finden

Wege zu den Initiativen, zu Themen und Regionen

Zielgruppen spezifische
Angebote

zum Navigator
Aktuelles

Angebote für Schulen mit MINT-Schwerpunkt

Als Schule mit MINT-Schwerpunkt haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme am MINT-MAX-Programm (Hier klicken), dem Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen. Angebote, Vergünstigungen, Workshops, Camps warten auf Sie.

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Schule! (hier klicken)